Feel good (always) - wie man Spaß in den Arbeitsalltag bringt

Es geht los. Ich starte heute mit meinem Blog. Warum heute? Warum nicht. Irgendwann muss es ja mal losgehen. Ich möchte meine Gedanken zu vielen Themen niederschreiben. Und ich möchte Spaß haben. Denn ich fühle mich insgeheim dem Feel Good Management verpflichtet. Für mich steht an erster Stelle, wie wir (ich) den Arbeitstag so angenehm, spaßig und erfüllend wie möglich gestalten können (kann). Dies sollte ein Anspruch eines jeden Einzelnen sein (dürfen). Es ist zu schade, dass viele Menschen nicht gern zur Arbeit gehen, obwohl sie so unglaublich viel Zeit am Arbeitsplatz verbringen. Warum arbeiten wir dann? Natürlich gibt es dafür viele Gründe u.a. dass man in erster Linie arbeitet um Geld zu verdienen und den Spaß auf die Freizeit schiebt. Aber das heisst doch nicht, dass Spaß und Freude nicht trotzdem auch Platz auf der Arbeit finden. Die Bedingungen sind zumindest optimal - viele Menschen, die für eine längere Zeit an einem Ort sind und miteinander agieren sollten!


Hier ein paar Ideen, wie man mehr Freude und Spass an den Arbeitsplatz bringt (auch wenn man vielleicht trockene eintönige Aufgaben zu erledigen hat):

  • Sei du selbst! Hast du privat Humor? Dann nutze den doch auch im Arbeitsalltag. Es gibt nur wenige Dinge, die im beruflichen Kontext eher unangebracht sind. Ansonsten wirst du sehen, dein Team freut sich über ein paar lustige Kommentare, ironische Bemerkungen und kleine Spitzen untereinander. Nur eines muss klar sein, wer austeilen kann ...

  • Think out of the box! Was hat das mit Spaß zu tun? Ganz klar, versuche neue Lösungswege und Ideen zu kreieren, sei dabei abstrakt und ungewöhnlich. Du wirst sehen, auf was für absurde Ideen man in allen möglichen Kontexten kommen kann (z.B. wie ich meine P&L aufbaue und meinen derzeitigen Projektstatus kommuniziere). So zu denken, heißt nicht, das so umzusetzen und sich gegen alle Richtlinien zu stellen. Doch in anderen Möglichkeiten zu denken bringt Spaß und als kleiner Nebeneffekt zudem Innovationen.

  • Arbeite mir Bildern, überall. Tolle Bilder mit Menschen, Natur oder einfach nur vielen Farben heitern uns auf. Arbeite mit Bildern in deinen Präsentationen, schmücke euer Teambüro mit gemeinsamen Erlebnissen oder tauscht einfach Bilder vom letzten Wochenende aus.

  • Nutze Musik bei der Arbeit! Musst du konzentriert an einer Sache arbeiten, kann klassiche Musik im Ohr der Konzentration (vor allem im Grossraumbüro) helfen. Zudem werden mit Musik deine Emotionsareale im Gehirn angeregt, und die Arbeit macht gleich viel mehr Spaß. Und falls alle im Raum einverstanden sind, warum nicht auch mal gemeinsam Musik hören. Wie wäre es mit einer Musikstunde täglich und jeden Tag darf jemand anderes die Musik auswählen?

  • Mach energievolle Pausen! Pausen bringen immer neue Energien, v.a. wenn man Spaß in den Pausen hatte. Verabrede dich mit den Menschen zum Lunch, wo du weisst, dass sie voller Energie sind und ihr Gespräche auch außerhalb des Arbeitskontextes führen könnt oder gemeinsam neue Ideen spinnen könnt. Auch Sport bringt Spaß (zumindest einigen Personen), ob joggen, Mannschaftssport z.B. Fussballgruppen oder eine Pilates-Stunde. Wenn Sport dein Wohlbefinden steigert, dann versuche das mindestens einmal die Woche in deinen Arbeitsalltag zu integrieren.

  • Iss lecker! Heb dir die guten Gerichte nicht für das Wochenende auf, sondern verwöhne dich auch in den Pausen unter der Woche. Natürlich umso gesünder, umso mehr Energie wirst du bekommen. Wer so gerne isst wie ich, der kennt das Gefühl, sich auf die nächste Mahlzeit zu freuen. Bring deine Lieblingsgerichte in den Arbeitsalltag, bereite frische Salate selbst zu oder verabrede dich mit deinen Kollegen in einem tollen Restaurant.

Spaß bedeutet sich gut zu fühlen. Das Beste daran ist, dass man seine positiven Gefühle weiterträgt und damit auch sein Umfeld positiv beeinflusst. Man kann auch alleine Spaß haben, aber zusammen ist es meistens noch lustiger. Und für alle, die immer noch nicht vom Spaßkonzept überzeugt sind: Spaß löst positive Emotionen aus. Positive Emotionen steigern Motivation und Arbeitsengagement, welches sich wiederum positiv auf die individuelle Leistungserbringung und schlussendlich auf die Unternehmenszahlen auswirken. Wie wäre es mit Spaß als neue Unternehmensstrategie?


Ich freue mich auf weitere Ideen um Spaß in den Arbeitsalltag zu bringen!

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

©2021 Sarah Rietze - Healthy New Work